Bei der Montage der Solarmodule auf einem Flachdach wird eine Aufständerung vorgenommen. Damit können die Solarmodule in der optimalen Ausrichtung und Neigungswinkel aufgestellt werden. Die Unterkonstruktion wird mit Gewichten beschwert, somit entsteht keine Verletzung der Dachhaut. Je nach Statik kann die Beschwerung auch mit dem bestehenden Kies erfolgen.

Die Aufständerung erfolgt mit Ost-West Ausrichtung zwischen 10-15° Neigung.
Hier verbessern Glas-Glas Module oder Module ohne überstehenden Rahmen die Leistung bis zu 15%. Gerahmte Module ziehen einen erheblichen Wartungsaufwand nach sich.

Flachdachbild